Freitag, 31. Dezember 2010

Guten Rutsch!!!


Ich wünsche Allen einen Guten Rutsch ins Jahr 2011!!!

Viel Glück und vor Allem Gesundheit!! 

Dienstag, 28. Dezember 2010

Vorsicht Heiß!!




Diese gut verpackte Torte habe ich für einen jungen Mann zum 30. Geburtstag gemacht. Darunter ist eine Masse aus Biskuitteig, Buttercreme und Rum...wirklich eine sehr leckere Kombination, die sich wunderbar verarbeiten lässt und schön fest wird. Die Dekoration ist wie immer aus Massa Ticino Tropic, das Muster auf der Corsage habe ich mit einem Stempel geprägt und mit Puderfarbe bemalt, damit es etwas hervorsticht.

Freitag, 24. Dezember 2010

Weihnachtsbäumchen



Für die Kleinen aus dem Kindergarten habe ich diese leckeren Muffins mit Miniaturtannenbäumchen gemacht. Sie haben sich rießig gefreut und keinen Krümel übrig gelassen. Für die Muffins habe ich dieses Rezept verwendet, allerdings habe ich den Mohn und die Kirschen weggelassen und 3 EL Schokostreusel unter den Teig gehoben.

Frohe Weihnachten

Ich wünsche Allen ein Frohes Weihnachtsfest, ruhige und besinnliche Festtage mit der Familie, Freunden und Bekannten. Mit einer "weißen Weihnacht" wurden wir ja schon reichlich beschenkt, auf das alle ein schönes Fest verbringen können.

Liebe Grüsse Sandra

Dienstag, 14. Dezember 2010

Lieblingsplätzchen

Jeder hat so seine Lieblingsplätzchen die an Weihnachten nicht fehlen dürfen. Ich probiere natürlich auch immer wieder gerne Neues aus und bin für alles zu haben, aber ohne diese Sorten wäre für mich Weihnachten nicht Weihnachten. Die gehören einfach auf den Plätzchenteller und wenn es sein muß backe ich die auch noch an Heilig Abend.


Spitzbuben (gefüllt mit Himbeermarmelade)


 Vanillekipferl



Mandelmakronen 

Sonntag, 12. Dezember 2010

Und weiter gehts.....


Habe Euch ja bereits die leckeren Lebkuchen-Kugeln vorgestellt und heute stelle ich Euch ein Rezept mit Lebkuchenschnitten vor. Diese sind sehr saftig und "fluffig", schnell in der Zubereitung und noch schneller gegessen. Man kann sie mit einer Schokoladenglasur oder mit einem einfachen Puderzuckerguss überziehen. In kleine Würfel geschnitten finden sie auch einen schönen Platz auf dem Plätzchenteller.

Für den Teig:
300g Mehl
150g Honig
100g Zucker
100g Butter
150ml Milch
2 1/2 TL Backpulver
2 Eier
2 Pck. Lebkuchengewürz
1/2 TL Zimt
1 EL Kakao
100g gemahlene Mandeln

Den Honig, Zucker, Butter und Milch in einem Topf bei geringer Temperatur erwärmen bis sich der Zucker gelöst hat. Nicht aufkochen! Abkühlen lassen.
Das Mehl mit Backpulver, Lebkuchengewürz, Zimt, Kakao und Mandeln vermischen und unter die Honigmasse rühren. Dann die Eier kräftig unterrühren, so lange rühren, bis eine geschmeidige Masse entstanden ist. Die Masse sollte gerade so vom Kochlöffel fließen.
Wenn die Masse noch zu fest sein sollte, noch etwas Milch unterrühren. Den Teig auf ein gefettetes evtl. mit Backpapier belegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C 20-25 Minuten backen.
aus dem Ofen nehmen, erkalten lassen und in Stücke schneiden.

Mittwoch, 8. Dezember 2010

Weihnachtliche Käse-Sahne-Torte

Letztes Jahr habe ich diese Torte zum ersten Mal ausprobiert und meine Gäste und ich waren total begeistert. Die Torte am besten am Vorabend herstellen, so kann sie schön durchziehen.






Zutaten Biskuit:

6 Eier
200g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
200g Mehl
40g Speisestärke
1 TL Backpulver
1 Prise Salz


Zutaten Füllung:

500g Quark( Magerquark)
500g Schlagsahne
100g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1/2 TL Zimt
1  EL Honig
6 Blatt Gelatine
1 Dose Mandarinen(314ml)

Für den Biskuit die Eier trennen. Eiweiß mit Salz steif schlagen. Den Zucker und den Vanillezucker unterrühren. Die Eigelbe einzeln unterrühren. Mehl mit Backpulver und Speisestärke mischen und unterheben.
Eine 26er Springform mit Backpapier auslegen und den Biskuitteig hineinfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C 25-30 Minuten backen. Aus der Form lösen und erkalten lassen.

Der Boden lässt sich 2 Mal durchschneiden. Ich nehme für eine Käsesahnetorte den mittleren als Boden und den oberen als Deckel, damit die Oberfläche schön eben ist. Den unteren Boden friere ich ein und verwende diesen für Trüffelmasse oder einen einfachen Obstkuchen.

Um den unteren Boden einen Tortenring stellen. Die Mandarinen in einem Sieb abtropfen lassen.


Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Quark mit Zucker, Vanillezucker, Zimt und Honig cremig rühren. Die Schlagsahne steif schlagen. Die Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei geringer Hitze auflösen. 2 EL der Quarkcreme dazu geben, verrühren und unter Rühren unter die restliche Quarkmasse rühren. Die Sahne unterheben und zum Schluß die Mandarinen unterheben.

Die Creme auf den Boden geben, glatt streichen. Den oberen Boden entweder am Stück auf die Creme legen oder gleich in Stücke teilen und darauf legen. Die Torte mindestens 3 Std kalt stellen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Sonntag, 28. November 2010

Zum 4. Geburtstag


Für mein Patenkind habe ich diese Torte mit seinem Liebling " Bob der Baumeister" gemacht. Den Aufleger habe ich mir wieder selbst gedruckt, darunter ist eine leckere Kirsch-Schokocremetorte.

Tauftorte mit Schäfchen






Für die heutige Taufe eines kleinen Mädchens durfte ich diese Torte herstellen. Da die Eltern die kleine liebevoll Schäfchen nennen, haben sie sich auch eines auf der Torte gewünscht. Die Torte ist im Durchmesser 20 cm, dafür doppelt so hoch. Das Schäfchen ist aus MTT modeliert, das Fell habe ich aus kleinen einzelnen MTT-Kügelchen zusammengesetzt.

Freitag, 12. November 2010

Für einen kleinen Eishockey-Spieler


Zum Geburtstag hat sich die Mutter des Jungen diese Torte gewünscht.. Die Form war weniger das Problem, aber das passende Päckchen zu finden war umso kniffliger, da ich die Torte verschicken musste. Bei dieser Torte habe ich mich mal wieder über meinen Lebensmittelfarbdrucker gefreut, der mir die meiste Arbeit abgenommen hat. Darunter ist ein Vanillebiskuit mit Vanillebuttercreme, die sicherste Füllung wenn es um`s Verschicken geht.

Freitag, 5. November 2010

Happy Birthday Leni




Für eine junge Dame habe ich diese Torte zum 2. Geburtstag gemacht. Ich wollte schon immer mal die Farbkombination aus Braun und Rosa verwenden und dieses Mal konnte ich mich einfach nicht zurückhalten. Das Bärchen, die Buchstaben, Luftballons, Ribbonrose und das Törtchen sind wie immer aus MTT modelliert.

Sonntag, 31. Oktober 2010

Happy Halloween




Nicht nur bei den "Kleinen" sind Kekse beliebt, auch die Großen können ihre Finger nicht davon lassen. Eigentlich wollte ich endlich mal "abgehackte Finger" backen, aber ich konnte der kinderfreundlichen Variante mal wieder nicht widerstehen . Verziert sind die Kekse mit Zuckerguss...nach einigen Versuchen sahen die Spinnen auch aus wie Spinnen und nicht wie Zecken.

Freitag, 22. Oktober 2010

Ein verrücktes Huhn



Dieses Huhn durfte ich als Geschenk zu einer standesamtlichen Hochzeit machen. Das Huhn, die Ribbon-Rosen und die Zahlen sind aus MTT. Darunter ist ein Vanillebiskuit, getränkt mit Amaretto, gefüllt mit einer Cappuccino-Buttercreme.

Samstag, 16. Oktober 2010

Leuchtturm


Zum Geburtstag eines waschechten Ostfriesen habe ich diese Torte gemacht. Wie ein Leuchtturm aussieht weiß jeder, aber ihn zu modellieren war  nicht ganz so einfach. Am Anfang hat er mich eher an den "schiefen Turm von Pisa" erinnert, aber auf der Torte konnte ich ihn dann doch noch etwas korrigieren. Der Leuchtturm, Muscheln und die Kordel sind aus MTT. Darunter ist eine Kirsch-Rum-Buttercreme-Torte.

Donnerstag, 7. Oktober 2010

Für 2 kleine Baumeister




Bei Kindern ist dieser junge Herr ja sehr beliebt und auch die 2 Geburtstagskinder fahren total auf ihn ab. Da die Torte verschickt wird musste ich auf modellierte Gegenstände wie Hammer und Co. verzichten. Das Bild ist auf Fondant gedruckt , dazu habe ich ein spezielles Schild mit dem Namen der beiden mit einem Bildbearbeitungsprogramm erstellt und ebenfalls auf Fondant gedruckt. Darunter ist ein einfacher und stabiler Biskuit mit Vanillebuttercreme.

Donnerstag, 23. September 2010

 
Nein es ist noch nicht Weihnachten, aber man darf ja schon mal vorkosten, schließlich kann man Kekse auch unter dem Jahr genießen. Diese hier sind schnell gemacht und schmecken sehr lecker. Der Teig lässt sich wunderbar verarbeiten und so lassen sich auch größere Mengen ohne Probleme und hohen Zeitaufwand herstellen.

Zutaten Teig:

385g Mehl
280g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
225g Butter
2 Eier
1 1/2 TL Backpulver

Ausserdem:

70g Zucker
1/2 TL Zimt je nach Geschmack auch 1 TL

Mehl, Zucker, Vanillezucker und Backpulver in eine Rührschüssel geben. Butter in Stückchen dazugeben und zusammen mit den Eiern zu einem weichen Teig verkneten.

Mit einem Teelöffel eine Portion vom Teig abstechen, zu einer Kugel formen und in der Zucker-Zimt-Mischung wälzen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 8-10 Minuten backen. Die Oberfläche darf ruhig hellbraun sein.

Die Cookies auskühlen lassen und genießen. Schmecken auch lauwarm sehr lecker

Freitag, 13. August 2010

Torte und Cupcakes mit Kätzchen






Zum 3. Geburtstag einer jungen Dame habe ich diese Torte mit passenden Cupcakes gemacht. Das bekannte Kätzchen auf der Torte habe ich modelliert, darunter ist ein Fondantaufleger. Die kleinen Cupcakes sind ebenfalls mit Fondantauflegern verziert, darunter wieder die leckeren Vanille-Cupcakes. Unter der Torte versteckt sich ein Vanille-Biskuit getränkt mit einer Milch-Kaba-Mischung, gefüllt mit einer Vanillebuttercreme. Die Platte habe ich mir selbst zusammengestellt, dazu habe ich ein Styroporstück zugeschnitten, dieses mit Heißkleber auf der unteren Platte fixiert und die kleinere Platte ebenfalls mit Heißkleber darauf befestigt. War bombenfest und hat alles überstanden.

Donnerstag, 5. August 2010

Für kleine Feuerwehrmänner




Für das diesjährige Kinderferienprogramm bei der Feuerwehr habe ich diese Cupcakes gemacht. Den kleinen Drachen kennt sicherlich jeder und ein Feuerwehrauto durfte natürlich auch nicht fehlen. Darunter sind Vanille-Cupcakes, das Rezept folgt. Die Bildchen habe ich wieder auf Fondant gedruckt, insgesamt waren es 26 Stück.

Montag, 28. Juni 2010

Kleine Torte mit Sonnenblumen




Diese kleine Geburtstagstorte ist für eine Sonnenblumen-Liebhaberin. Die Torte ist sehr schlicht gehalten. Die Sonnenblumen sind aus Blütenpaste, die kleinen Blümchen und Kugeln aus Massa Ticino Tropic. Darunter ist eine Tiramisu-Torte

Dienstag, 22. Juni 2010

Kirsch-Mohn-Kuchen


Hier habe ich Euch mal wieder ein sehr schnelles und leckeres Rezept. Der Kuchen ist sehr locker und saftig, anstelle der Kirschen kann man auch kleingeschnittene Äpfel verwenden.

Zutaten:

400g Mehl
1 Pck. Backpulver
200g Öl
200ml Mineralwasser
200g Zucker
4 Eier
1 Pck. Vanillezucker
2 gehäufte EL Mohnback
1 Glas Kirschen (Schattenmorellen)

Puderzucker zum Bestäuben

Die Kirschen abtropfen lassen. Den Backofen auf 200°C vorheizen(Ober-/Unterhitze). Die Eier mit Zucker und Vanilliezucker mind. 3 Minuten schaumig aufschlagen. Öl und Mineralwasser unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und zusammen mit dem Mohnback unterrühren.

Den Teig auf ein gefettetes Backblech streichen, die abgetropfen Kirschen darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen 20 Minuten backen. Stäbchenprobe!

Den Kuchen nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben.

Dienstag, 8. Juni 2010

Zum 60. Geburtstag





Diese Geburtstagstorte ist für einen Herren der früher in einem Chor gesungen hat. Die Rose, das Efeu, der Notenschlüssel und die Buchstaben sind aus Blütenpaste, das Notenblatt ist auf Fondant gedruckt. Darunter ist ein Vanillebiskuit mit Kirschen und einer Kaffee-Buttercreme.

Samstag, 5. Juni 2010

Hochzeitstorte mit 30 Rosen



Das ist nun meine 2. Hochzeitstorte, die jedoch einiges mehr an Zeit beansprucht hat. Die Rosen sind aus Blütenpaste und auf Draht fixiert. Insgesamt habe ich ca. 15 Std Blätter ausgestochen, geprägt, modelliert und befestigt.

Die Torten waren wieder 40x40cm ( Schokobiskuit, Vanillecreme), 30x30cm (Käsesahne mit Erdbeeren) und 20x20cm (Nuss-Rührkuchen mit Schokocreme) groß.