Sonntag, 28. März 2010

Pfirsich-Törtchen




Diese Törtchen habe ich letztes Jahr zum erstem Mal gemacht und sie schmecken wirklich sehr lecker. Die Vanillecreme kann auch einfach durch Puderzucker oder eine Zitronenglasur ersetzt werden.


Pfirsich-Törtchen (für ca. 12-14 Stück)

Zutaten Knetteig:

225g Mehl
100g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei
100g Butter/Margarine
1/2 TL Backpulver

Zutaten Füllung:

1 Dose Pfirsiche (Füllmenge 420g)
1/2 Pck. Puddingpulver Vanillle
25g Zucker
250ml Pfirsichsaft(Abtropfmenge+Wasser/Pfirsichnektar)

Zum Bestreichen:

1 Eigelb
1EL Milch

Zutaten Vanillecreme:

250ml Milch
1/2 Pck. Puddingpulver Vanille
40g Zucker
200g Sahne
3 Blatt Gelatine

Für eine schnelle Vanillecreme:

1 Pck. Paradies-Creme Vanille
300ml Schlagsahne

Für den Knetteig Mehl, ZUcker, Vanillezucker, Backpulver und Ei in eine Rührschüssel geben. Butter/Margarine in Stückchen dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig dünn ausrollen und mit Hilfe eines Glases Kreise ausstechen, diese in eine gefettete bemehlte Muffinform geben, leicht andrücken und bis zum Rand hochziehen(man kann den Teig auch in Papierförmchen die in die Muffinform gesetzt werden, hineindrücken)

Die gleiche Menge an Kreisen nochmals für den Deckel ausstechen und mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Für die Füllung die Pfirsiche abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen, evt. mit Wasser oder Pfirsichnektar auf 250ml auffüllen. Die Pfirsiche in dünne Spalten und dann in kleine Stückchen schneiden.
Puddingpulver und Zucker mit 3 EL des Saftes anrühren, übrigen Saft zum kochen bringen. Angerührtes Puddingpulver einrühren, kurz aufkochen, bei Seite stellen und die Pfirsichstückchen unterrühren. Etwas abkühlen lassen.

Die Pfirsichmasse in die einzelnen Formen auf dem Teig geben, dann die Deckel aufsetzen und leicht am Rand andrücken. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Deckel damit bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C 25-30 Minuten goldgelb backen. In der Form abkühlen lassen und dann herausstürzen. Auskühlen lassen.

Für die Creme Aus Puddingpulver, Milch und Zucker einen Pudding herstellen. Gelatine einweichen, ausdrücken und in dem noch heissen Pudding unter Rühren auflösen. Pudding in eine Schüssel umfüllen und auskühlen lassen. Die Schlagsahne steif schlagen und unter den Pudding heben. (Der Pudding darf auch noch etwas lauwarm sein)
Die Creme gut 1 Std kalt stellen.

Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und die Törtchen damit verzieren.

Für die schnelle Vanillecreme das Paradies-Creme-Pulver mit der Sahne verrühren, kalt stellen und dann ebenfalls auf die Törtchen spritzen.

Osterkekse mit fruchtiger Füllung


Kekse macht man ja eigentlich eher zu Weihnachten, aber ich wollte mal einige zu Ostern probieren und für ein Wichtelpäckchen habe ich diese gemacht. Ein Mürbeteig mit Mandeln und Zitronenaroma gefüllt mir einer leckeren Mangomarmelade...eine sehr tolle Kombination die ich die Tage nochmal für die "Kleinen"backen werde.

Donnerstag, 4. März 2010

Homer Simpson


Diesen Homer hatte ich schon lange in Planung und endlich hab ich die Zeit gefunden ihn herzustellen. Homer ohne Donut geht natürlich nicht und deshalb habe ich gleich 3 aus MTT modelliert. Die Torte besteht aus Vanillebiskuit getränkt mit Amaretto und einer Karamellbuttercreme.