Mittwoch, 2. Februar 2011

Vanille-Schnitten

Ich habe immer einige Rollen Blätterteig im Gefrierfach, da sich ab und an doch kurzfristig Besuch anmeldet und Kuchen und Co. dann doch etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Diese Schnitten gehen schnell und schmecken wirklich herrlich. Sie sollten allerdings frisch verzehrt werden, da der Blätterteig durch die Creme mit der Zeit weicher wird.


Zutaten für ca. 8 Stück

1 Rolle frischer Blätterteig (275g, Kühlregal)

1 Eigelb
1 TL Milch

Für die Creme:

375ml Milch
1 Pck. Vanillepudding-Pulver
2 Blatt Gelatine
200g Schlagsahne
40g Zucker

Den Blätterteig ausrollen und in 8 Rechtecke zurechtschneiden. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Rechtecke damit dünn bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 220°C ca. 20-25 goldbraun backen. Die Teilchen aus dem Backofen nehmen, auf ein Kuchenrost setzen und abkühlen lassen. Mit einem Brotmesser die Teilchen halbieren. 

Für die Vanillecreme die Gelatine einweichen. 375 ml Milch in einen Topf geben (3 EL abnehmen) und zum Kochen bringen. Puddingpulver mit  Zucker und 3 EL Milch anrühren. Die Milch vom Herd nehmen, Puddingpulver einrühren, nochmal kurz aufkochen und dann die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Den Pudding in eine Schüssel geben und erkalten lassen. Mit Klarsichtsfolie abdecken, damit keine Haut entsteht.

Dann den Pudding mit dem Rührbesen kräftig durchrühren, Schlagsahne steif schlagen und unter den Pudding rühren. Die Creme nochmals 1 Std kalt stellen und dann mit Hilfe eines Spritzbeutels mit Sterntülle die Böden der Blätterteigteilchen bespritzen, Deckel aufsetzen und mit Puderzucker bestäuben.

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Hallo Sandi, danke fürs Kommentieren bei mir - so habe ich Deinen leckeren süßen Blog gefunden und würde mich am liebsten durchfuttern... ;-)

Schön, ich finde es immer toll mit den Motivtorten, was da alles möglich ist, hab' mich selbst aber noch nicht rangetraut (scheiterte irgendwie an der Zeit, sich mal ernsthaft mit zu beschäftigen). Dafür schaue ich mir die gerne an. :-)

Line´s world hat gesagt…

Oh vielen Dank für das Rezept...es liest sich lecker und ist für Backneulinge bestimmt nachbackbar ;-)
hihi muss ich mir merken, wenn wieder Besuch kommt...
lg Line