Sonntag, 23. Oktober 2011

Hexenfinger zu Halloween




So der erste Teil meiner Halloween-Bäckerei ist abgeschlossen....2 weitere folgen noch :) Diese Finger wollte ich schon letztes Jahr machen, aber da kamen mir andere Kekse in die Quere. 
Der Teig ließ sich eigentlich ganz gut verarbeiten, das einzigste was mich ein wenig gestört hat, das er während des Backens etwas auseinander gelaufen ist.
Und das ich beim Mandeln schälen nicht noch Blasen an den Fingern bekommen habe war alles :))

Samstag, 15. Oktober 2011

Zwei kleine Füße......Tauftorte






Tauftorten finde ich immer etwas ganz besonderes und ich bin immer wieder auf die Wünsche der Eltern gespannt.  Die Mutter des Kleinen hat sich eigentlich recht schnell für ein geschlossenes Buch entschieden, Farbe war klar vorgeben :) und der Inhalt wurde mir überlassen. Nach dieser Torte werde ich aber ab jetzt bei Buchtorten keine Obstfüllung mehr verwenden, sie wurde sehr hoch und daher auch etwas instabil, was man am Rand an ein paar unschönen Dellen erkennen kann. Das Bild habe ich mir selbst zusammengestellt, da zahlt es sich aus wenn man sich früher mit Scrapbooking beschäftigt hat :)

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Kürbis schnitzen







An Halloween  kann man sich in Sachen Dekoration ja so richtig austoben. Bisher habe ich Kürbisse immer nur ausgehöhlt und dann irgendein Fransengesicht ausgeschnitten, Teelicht rein und fertig. Auf einer amerikanischen Seite bin ich dann auf das Schnitzen von Kürbissen gestossen und diese Art der Verzierung hat mir super gut gefallen. 

Also ab in den Baumarkt, einen Satz Schnitzwerkzeug besorgt und schon konnte es losgehen. Man kann sich eine beliebige Vorlage ausdrucken, dieser wird dann auf den Kürbis geklebt mit einer Nadel die Konturen durchstechen. Und danach wird geschnitzt. Es ist  eine heiden Arbeit, aber die lohnt sich wirklich. 

Ausgehöhlt habe ich den Kürbis erst als ich das Motiv komplett fertig geschnitzt hatte, damit ich sehen konnte wieviel von der inneren Wand stehen bleiben muß. Mit einem Teelicht oder auch einer größeren Kerze versehen ist es der Hingucker schlechthin.