Freitag, 13. April 2012

Erdbeer-Schoko-Käsekuchen

Wenn ich schon Käsekuchen höre leuchten meine Augen :))...ich liebe Käsekuchen in allen Varianten und hab auch schon sehr viel ausprobiert. Die Erdbeerzeit rückt näher und warum nicht mal ein Käsekuchen mit Erdbeeren?...Die Farbe der Quarkmasse erinnert eher an Heidelbeeren, aber das kommt nunmal dabei heraus wenn man Erdbeeren mitbäckt :)

Ich empfehle den Kuchen noch am selben Tag zu verspeisen...frisch schmeckt er einfach am besten. Aber auch nach 1-2 Tagen kann man ihn ohne Probleme noch essen. Allerdings sollte man dann die Sahneschicht weglassen und frisch geschlagenen Sahne dazu reichen.





Zutaten Mürbeteig:

200g Mehl
25g Kakaopulver
1 TL Backpulver
120g Zucker
1 Ei
100g Butter

Zutaten Quarkmasse:
500g Quark
3 Eier
150g Erdbeeren
1 EL Öl
90g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 EL Vanille-Puddingpulver
Backofen auf 175 °C vorheizen ( Ober-/ Unterhitze )

Für den Teig alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und in eine gefettete 26er Springform geben. Den Boden damit auskleiden und am Rand ca.3 cm hochziehen.

Für den Belag die Erdbeeren waschen, putzen und pürieren. Das Püree durch ein Sieb streichen und bei Seite stellen. Den Quark mit Zucker, Vanillezucker, Eier und Puddingpulver verrühren, zum Schluß das Erdbeerpüree unterrühren  Die Masse auf dem Teig verteilen und ca. 50 Min. backen.

Nach der Backzeit den Kuchen noch für 20 Minuten im ausgeschalteten Backofen lassen, danach herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Kuchen herauslösen und völlig erkalten lassen.
Den Kuchen mit geschlagener Sahne bestreichen oder wie oben beschrieben frische Sahne dazu reichen. 

Die Zuckermenge in der Quarkmasse kann natürlich beliebig verändert werden, je nachdem wie süß die Erdbeeren sind bzw wie süß Ihr seid!! :)

1 Kommentar:

Verboten gut ! hat gesagt…

Hmmm das ist ja ein tolles Exemlpar ... muss Ich gleich mal ausdrucken ;o)

LG Kerstin