Mittwoch, 2. Mai 2012

Rhabarberkuchen....Teil 2

Mittlerweile hat es sich ja herumgesprochen das ich ein totaler Schokoholic bin...:) aber wenn man mich fragen würde welche Kuchen ich sonst noch so mag würde ich sofort "Streuselkuchen" sagen. Egal ob mit Äpfeln, Zwetschgen oder Kirschen ich liebe Streuselkuchen!!! 

Das nächste Rezept aus der Reihe " Rhabarberkuchen" das ich euch heute vorstellen möchte hat nun rein zufällig diese tolle knusprige Decke :)...naja..ich gebe zu, es war geplant :)

Von der Aufmachung her kann man ihn mit einer Apfel-Wein-Torte vergleichen.. anstelle des Sahnebelages, habe ich allerdings eine Schmand-Sahne verwendet. Das kann aber jeder handhaben wie er möchte 






Zutaten Mürbeteig:

225g Mehl
100g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Backpulver
100g Butter
1 Ei



Zutaten Belag:

600ml Rhabarbersaft, alternativ Apfelsaft
2 Pck. Puddingpulver Vanille
100g Zucker
500g Rhabarber ( in Stücke geschnitten)


Zutaten Streusel:

150g Mehl
75 g Zucker
115g Butter
40g gemahlene Mandeln
1/2 TL Zimt


Für die Schmand-Sahne:

200g Schlagsahne
200g Schmand
2 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Sahnesteif


Für den Mürbeteig aus den angegebenen Zutaten  einen  glatten Teig herstellen.
Eine 26er Springform fetten, Boden leicht bemehlen, Knetteig hineingeben und den Springformboden damit auskleiden. Einen ca. 3 cm hohen Rand hochziehen und die Springform in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung den Rhabarber waschen, abziehen und in 1cm breite Stücke schneiden.
Apfelsaft in einen Topf geben. Das Puddingpulver mit 100g Zucker und 5 EL vom Apfelsaft anrühren, den Rest Apfelsaft zum Kochen bringen. Das angerührte Puddingpulver einrühren, kurz aufkochen, vom Herd nehmen und die Rhabarberstücke unterheben.
Die Rhabarbermasse auf den Boden der Springform geben .

Für die Streusel  die angegebenen Zutaten vermengen und zu feinen Streuseln verarbeiten.

Die Streusel auf der Rhabarbermasse verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C 40-45 Min. goldbraun backen. Den Kuchen nach dem Backen aus der Form lösen und erkalten lassen.

Für die Schmandcreme die Sahne mit dem Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen, dann den Schmand unterrühren. Die Creme auf dem Kuchen verteilen und mind. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Nach Belieben mit Zimt-Zucker bestreuen.

1 Kommentar:

Anca hat gesagt…

oh
yummy yummy
das bild sieht schon alleine wieder so lecker aus!!!!!

danke für´s rezept,yummyyyyyyyyy!!!!

lese ja oft hier ;o)

LG Anca