Sonntag, 29. Juli 2012

Erdnussbutter-Pralinen

...wenn Freunde und Familie von mir Geburtstag haben muß ich einfach immer eine Kleinigkeit aus meiner "Küche" verschenken :)...und machmal müssen sie auch etwas "Neues" probieren, ob sie wollen oder nicht :)...da kenne ich keine Gnade....so kam es dann die Tage, das meine beste Freundin Geburtstag hatte und ich weiß sie liebt Süßes :)).....

Rumkugeln, Kaffee-Pralinen und Co. wollte ich aber irgendwie nicht machen, die hatte ich schon so oft....da ist mir dann ein Glas Erdnusscreme ins Auge gestochen...JAAAA....Gedankenblitz.....

Das Glas geschnappt und ab in die Küche!! Für Schoko-Pralinen habe ich mein Standard-Rezept das ich dann nach Lust und Laune verändere...Zutaten austauschen, Aromen dazu....der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

Das Resulat:.....unglaublich cremige, leckere Erdnussbutter-Pralinen.....natürlich sind die Geschmäcker verschieden, mir hat es vorm Erdnuss-Aroma völlig ausgereicht, aber auch hier kann man natürlich variieren.






Zutaten für ca. 50 Stück ( kommt auf die Größe an )

100g Zartbitter-Schokolade
100g Vollmilchschokolade
60g Sahne
50g gemahlene Haselnüsse
2-3 EL gehackte Erdnüsse
3 volle TL Erdnussbutter-Creme 

Vollmilch-Schokoladen-Streusel


Für die Pralinenmasse, die Schokolade klein hacken. Die Sahne über einem Wasserbad erhitzen. Die kleingehackte Schokolade dazugeben, kurz stehen lassen und dann kräftig unterrühren bis die Schokolade geschmolzen ist. Die Haselnüsse, Erdnüsse und die Erdnussbutter-Creme dazugeben und unterrühren.

Die Masse mit Klarsichtsfolie abdecken und im Kühlschrank abkühlen lassen.




Wenn die Masse fest geworden ist aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 20-30 Min. bei Raumtemperatur stehen lassen. Mit Hilfe von einem Teelöffel eine kleine Menge abstechen und kleine Kugeln formen. Wichtig: Die Hände vorher mit kaltem Wasser abspülen, besser noch mit Einmalhandschuhen arbeiten und diese vorher kühlen.

Die Kugeln dann in den Schokostreuseln wenden und kalt stellen.

Wie alle Pralinen schmecken auch diese frisch am besten. Man kann sie aber gut 1 Woche aufbewahren, aber bitte in einem geschlossenen Behälter, damit sie im Kühlschrank keinen fremden Geschmack annehmen..








Kommentare:

Fräulein Cupcake hat gesagt…

Oh, wie toll...muss ich unebdingt ausprobieren, ich liiiiebe Erdnussbutter!

Karens-Backwahn hat gesagt…

OMG die sehen ja Traumhaft aus...

Merlindora hat gesagt…

hmmmm, über diese geschenke freut sich sicher jeder! schauen super aus!