Sonntag, 6. Oktober 2013

Zwetschgen-Vanille Tarte



Vor ein paar Tagen hatte ich mal wieder Lust  auf einen einfachen und schnellen Kuchen...gut..einfach und schnell ist Ansichtssache :)....aber für meine Verhältnisse geht dieser Kuchen bzw Tarte Ruck Zuck und ist auch genauso schnell wieder aufgegessen. Und da ich mich ja mit Zwetschgen förmlich eingedeckt hatte, musste ich nicht lange überlegen welche Früchte ich verbacken werde.

Bisher dachte ich ja immer das Zwetschgenkuchen mit Streuseln nicht zu toppen sind....aber von dieser Variante war ich ebenfalls mehr als begeistert.

Mit einer Kugel Vanilleeis oder einem Klecks Sahne ein Gedicht...aber auch ohne Beilage ist diese Tarte ein wahrer Gaumenschmaus





Zutaten

225g Mehl
100g Zucker
1 Ei
100g Butter
1 Pck. Vanillezucker
1/2 TL Backpulver

Belag: 

300-400g Zwetschgen

300g Mascarpone
15g Puddingpulver Vanille
3 Eier
50g Zucker

gehobelte Mandeln







Den Backofen auf 180°C ( Ober-/ Unterhitze) vorheizen.

Für den Teig alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Eine Tarte-Form fetten und mit dem Teig auskleiden. Kalt stellen.

In der Zwischenzeit die Zwetschgen waschen, halbieren, Kerne entfernen und in feine Stücke schneiden. Den Teig fächerförmig damit auslegen.




Mascarpone, Zucker, Puddingpulver und Eier verrühren und über die Zwetschgen gießen.

Im Backofen ca. 35-40 Min. backen. Nach ca. 20 Minuten die gehobelten Mandeln darüberstreuen und fertig backen.

1 Kommentar:

Andrea Huber hat gesagt…

Hallo,

vielen Dank für den tollen Beitrag.
Habe das Backen neu für mich entdeckt,
aber auf dem Gebiet Zwetschgen kenne Ich mich noch nicht wirklich aus.
Aber mit Hilfe von eurem Blog weiss Ich nun wieder etwas mehr.
Vielen Dank hierfür. Schönen Abend,

Andrea