Freitag, 24. Januar 2014

Pastéis De Nata....leckere portugiesische Puddingtörtchen


Als ich vor ein paar Jahren in einem Rezeptheftchen geblättert habe sind mir sofort kleine Puddingtörtchen ins Auge gesprungen. Die sahen total lecker aus und ich habe mir das Rezept bei Seite gelegt und mir vorgenommen es baldmöglichst auszuprobieren....ja...und irgendwie...fragt mich nicht warum, verschwand dieses Rezept und somit auch mein Vorhaben.

Vor kurzem bin ich dann beim ausmisten ( ausmisten hat sich auf das sortieren beschränkt) auf das Rezept gestossen und keine 10 Min. später stand ich in der Küche um es auszuprobieren.

DIe Herstellung ist recht einfach..und nach 30 Minuten standen herrlich duftende, kleine Törtchen auf dem Tisch.

Auf den meisten Bildern die man so im Internet finden kann sind die Pasteis De Nata recht dunkel. Mein Sohn würde sagen...verbrannt...aber das ist laut Angaben so gewollt. Bei mir kamen die Törtchen etwas heller aus dem Backofen, waren aber trotz allem sehr lecker.





Zutaten für 6 Törtchen:

1 Pck. aufgerollter Blätterteig
150ml. Sahne
100ml Milch
1/2 Vanilleschote
90g Zucker
1 TL Speisestärke
3Eigelb

Backofen auf 200° C vorheizen ( Umluft )


Für die Törtchen, den Blätterteig ausrollen und mit Hilfe einer Tasse oder Glases Kreise ausstechen.
6 Mulden eines Muffinformbleches fetten und mit den Blätterteigkreisen auskleiden.

Für die Creme die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Die Eigelbe mit dem Zucker und der Vanilleschote aufschlagen. Die Milch und die Sahne in einen Topf geben, 1 EL davon mit der Speisestärke verrühren, restliches Milch-Sahne-Gemisch aufkochen , vom Herd nehmen und etwas davon unter die Eigelb-Zucker-Masse rühren. Dann wieder zu der Milch-Sahne Mischung geben gut verrühren und nochmals unter Rühren erhitzen. Langsam die Speisestärke dazugeben und so lange unter Rühren erhitzen bis das Ganze etwas dickflüssiger wird.

Die Creme in die Blätterteigmulden füllen und im Backofen ca.15-20  Min. goldbraun backen.

Die Törtchen nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.


Kommentare:

Serap K hat gesagt…

Meine lieblings törtchen....!Hmmmm..!

Karen hat gesagt…

Sieht ja sehr lecker aus und klingt recht einfach... vielleicht probiere ich die auch mal.
Ich habe übrigens sehr viele Ideen von Deiner Detektivparty geklaut - danke für die tolle Inspiration !!!
Liebe Grüße
Karen

Britti hat gesagt…

Mmmhhhh...die sehen aber lecker aus!
Lieben Dank für's Rezept!
VG + einen schönen Sonntag wünscht
Britti