Donnerstag, 12. Juni 2014

Sandi´s WM Rezepte.....Brasilien....Bolo de Fubá e Leite de Côco




Für die Fußball WM in Brasilien habe ich mir etwas fur Euch einfallen lassen um Euch ein paar Köstlichkeiten aus einigen Ländern die an der WM teilnehmen, etwas näher zu bringen.

Ich habe mich durch hunderte von Rezepten durchgewühlt, dieses ausprobiert und dann das und mir ein paar Sachen herausgepickt die ich sehr interessant und lecker fand.

Den Anfang macht, wie kann es denn sein..natürlich... Brasilien.
Hier habe ich euch einen leckeren  Bolo de Fubá e Leite de Côco  - Maiskuchen mit Kokosmilch mitgebracht.

Als ich das Rezept zum ersten Mal gesehen habe, dachte ich mir.....OK...klingt sehr interessant.....ob das schmeckt?...
Und was soll ich sagen...herausgekommen ist ein wunderbar saftiger Maiskuchen, im Geschmack nicht ganz so intensiv wie gedacht und auch nicht ganz so süß, aber sehr locker und feucht.

An dem Rezept kann man sicherlich noch ein paar Feinheiten verändern aber für meinen ersten Maiskuchen bin ich schon mehr als zufrieden.

Dieser Kuchen und noch viele andere Köstlichkeiten werden in Brasilien auch zu den bekannten Festa Junina ( Junifeste ) gebacken. Diese Junifeste werden im gesamten Monat Juni zu Gedenken der römisch-katholischen Heiligen Santo Antônio (Heiliger Antonius von Padua am 13. Juni), São João (Heiliger Johannes am 24. Juni), São Pedro und São Paulo (Heiliger Peter und Heiliger Paul am 29. Juni) intensiv gefeiert. Das Fest zu Ehren des Heiligen Johannes (São João) am 24. Juni steht dabei im Mittelpunkt der Feierlichkeiten.




 
 Zutaten für eine Kastenform ( 30cm )

200g Maismehl
100g Weizenmehl
1 Pck. Backpulver
100g Zucker
200ml Sonnenblumenöl
1 Dose gezuckerte Kondensmilch ( 400g)
200g Sahne
200ml Kokosmilch
2 Eier


Das schöne an diesem Rezept....einfach Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und kräftig aufschlagen bis eine glatte Masse entstanden ist.

Den Teig in die gefettete, mit Maismehl ausgestreute Kastenform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 50 Min. backen. 

Ich habe den Kuchen nach 40 Min mit Alufolie abgedeckt, damit er mir nicht zu dunkel wird.

Den Kuchen nach dem Backen in der Form etwas abkühlen lassen und dann herausstürzen und erkalten lassen.

Dick mit Puderzucker bestäuben und servieren







1 Kommentar:

einfach ein schönes Leben hat gesagt…

Liebe Sandi,

dieser Kuchen gefällt mir. Ich glaube, den muss ich auch noch nachbacken.

Grüße aus dem Süden der Republik

Martin