Freitag, 26. Dezember 2014

Selbstgemachte Schokoäpfel

Hallo Ihr Lieben,

nach einer eher ungeplanten, längeren Pause bin ich nun endlich wieder hier. Wie hab ich Euch vermisst!!!
Hoffe ihr hattet ruhige und besinnliche Festtage mit euren Liebsten und habt fleissig gebacken, gekocht und natürlich auch gespeist.

Die Tage vor Weihnachten finde ich persönlich fast am schönsten...das Dekorieren, Plätzchen backen, die ganzen Vorbereitungen, Weihnachtsmärkte und natürlich auch wie jedes Jahr noch 2-3 Tage vor Heilig Abend die letzten Weihnachtsgeschenke besorgen.

Dieses Jahr war irgendwie alles anders...die ersten Plätzchen habe ich 3 Tage vor Heilig Abend gebacken und die Weihnachtsgeschenke hatte ich schon 1-2 Wochen vorher besorgt. 

 




Als kleine Geschenke aus der Küche, gab es dieses Jahr selbstgemachte Schokoäpfel. Auf den Weihnachtsmärkten gibt es sie in allen Variationen...ich habe mich für Vollmilch-Kuvertüre und Haselnüsse entschieden.
Für den kleinen Hunger gab es noch Apfelspalten...auch eine schöne Idee für die Kleinen.



Die Herstellung ist ganz einfach. Die gewünschte Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Die Äpfel gründlich waschen und gut abtrocknen. Den Stil herausdrehen und einen Holzstab hineindrücken. Die geschmolzene Schokolade in ein hohes Gefäß geben und die Äpfel hineintunken. Überschüssige Schokolade abschütteln und Apfel auf ein Backpapier stellen und trocknen lassen.
Wer möchte kann die Äpfel noch bevor die Schokolade vollständig getrocknet ist, mit Haselnüssen oder Mandeln bestreuen.

Als schöne Verpackung eignen sich fertige Pappschachteln. Hier habe ich 2 Schokoäpfel unterbracht und die Vorderseite noch schön dekoriert.



Keine Kommentare: